Home

 

 

Presse Wir danken


Freitag, 15. April 2016, 19.30 Uhr, Zentrum Schenkon
FESTIVAL STRINGS LUCERNE: Mendelssohn, Weber, Schubert, Sibelius, Grieg

FESTIVAL STRINGS LUCERNE
Daniel Dodds, Leitung und Violine
Bernhard Röthlisberger, Klarinette

Die Festival Strings Lucerne gehören seit beinahe 60 Jahren zu den «profiliertesten Kammerorchestern Europas» mit bedeutender Diskografie und weltweiten Konzerttourneen. Als künstlerischer Leiter vom Konzertmeisterpult aus fungiert seit 2012 der australisch-schweizerische Geiger Daniel Dodds. Das Repertoire der im Rahmen einer eigenen Konzertreihe im KKL Luzern, als Gastensemble bei Lucerne Festival, im Tonstudio wie auf Reisen viel beschäftigten und eng mit der Musikhochschule Luzerns verbundenen Festival Strings Lucerne ist bewusst breit gefächert. So konnten seit der Gründung 1956 auch mehr als einhundert Werke zur Uraufführung gebracht werden: darunter Kompositionen von Jean Françaix, Frank Martin, Bohuslav Martinu, Sándor Veress, Iannis Xenakis, Krzysztof Penderecki, Klaus Huber und Peter Ruzicka.

Rudolf Baumgartner führte als am Beginn mitspielender, später dirigierender künstlerischer Leiter die von den Luzernern liebevoll «Strings» genannte, heute 18 feste Mitglieder umfassende Formation für mehr als vierzig Jahre. Neben ihm prägte der Mitbegründer, die Wiener Geigenlegende Wolfgang Schneiderhan, zusammen mit seinen Meisterschülern, die die Urbesetzung in den Geigen bildeten, den speziellen, an der Österreich-Ungarischen Streichertradition orientierten «Golden Sound» der Strings aus.

Daniel Dodds, Leitung und Violine

Der australisch-schweizerische Solist, Kammermusiker und Pädagoge Daniel Dodds lebt mit seiner Familie in seiner Wahlheimat Luzern. Seit 2000 ist er 1. Konzertmeister und seit 2012 künstlerischer Leiter der Festival Strings Lucerne. Wie Gunars Larsens, sein ehemaliger Lehrer und Vorgänger als Konzertmeister der Festival Strings Lucerne, unterrichtet er eine Violin-Klasse an der Musikhochschule Luzern.
Neben regelmässigen Engagements als Gast-Konzertmeister des Mahler Chamber Orchestra, der Camerata Salzburg, des Sydney Symphony Orchestra und des Australian World Orchestra ist er Mitglied des Lucerne Festival Orchestra und gehört zum Solistenensemble des starbesetzten Luxusklangkörpers.
Neben Konzerten mit den Festival Strings Lucerne, unter anderem beim Hong Kong Arts Festival, sind solistische Auftritte mit dem Sinfonie Orchester Berlin in der Philharmonie in Berlin unter der Leitung von Stanley Dodds, mit dem Orchestra della Svizzera Italiana unter der Leitung von Vladimir Ashkenazy, mit dem Philharmonischen Orchester Giessen unter der Leitung von Michael Hofstetter sowie dem Australian World Orchestra unter Zubin Mehta geplant.
Mit seiner bei Oehms Classics erschienen Solo-CD «Time Transcending» beweisst Daniel Dodds, dass ihm auf der Geige keine Grenzen gesetzt sind.
Daniel Dodds spielt die Stradivari «ex Hämmerle – ex Baumgartner» aus dem Jahr 1717, die ihm von der Stiftung Festival Strings Lucerne zur Verfügung gestellt wird.

 

Bernhard Röthlisberger, Klarinette

Studien bei Thomas Friedli in Genf, 1992 Premier Prix de Virtuosité (Solistendiplom) mit Auszeichnung, sowie bei Antony Pay, Michel Arrignon, Ernesto Molinari (Bassklarinette). Von 1993 bis 2010 war er Mitglied des Luzerner Sinfonieorchesters, seither amtet er als Solo-Klarinettist des Berner Symphonie-Orchesters. Als Solist und Kammermusiker gibt er regelmässig Konzerte in ganz Europa. Mehrere CD-Produktionen für Musiques Suisses, GALLO und pan classics.
Bernhard Röthlisberger unterrichtet an den Musikhochschulen Zürich und Bern und ist künstlerischer Leiter der Meisterkurse Rheinau.

 

© Copyright 2015 by Verein Seekonzerte Sempachersee, CH-6214 Schenkon